• česky"
  • Deutsch"
 

Nach Brno von Osten

Zobrazit mapu na celou obrazovku

Velehrad – Brno/Brünn

Die Jakobswege sind einseitig gekennzeichnet, alle führen nach Santiago de Compostela. Es folgt die Beschreibung des Jakobweges von Velehrad aus nach Brno. Von Brno aus können Sie dann die südliche Strecke in Richtung Mikulov oder die westliche nach Třebíč und Český Krumlov nutzen.

Velehrad – Bučovice

Wenn Sie von Velehrad aus über Brno nach Santiago de Compostela gehen, folgen Sie der roten Wandermarkierung Velehrad – Buchlov – Jestřabice – Bučovice - Slavkov u Brna. Diese wunderschöne und anspruchsvollere Wanderung führt durch die Naturparks Chřiby und Ždánický les. Von Velehrad aus geht der rot markierte Weg nach Buchlov, zur Kreuzung „Pod kazatelnou“, weiter auf den grün markierten Weg zum Pilgerort Svatý Kliment. Dann weiter führt der blau markierte Weg bis zur Bahnstation in Jestřabice. Weiter folgt die grüne Markierung rechts bis zur Kreuzung „U Kříže“ und weiter nach Bučovice.

Bučovice – Slavkov/Austerlitz – Tuřany

Von Bučovice aus folgen Sie der grünen Wandermarkierung über Letonice und Lutrštek bis zum etwa 17 km entfernten Ort Slavkov u Brna. Von Slavkov aus ist der Jakobsweg neu grünn gekennzeichnet und führt über die Orte Slavkov – Kunovice – Zbýšov – Hostěrádky – Mohyla Míru (Friedensdenkmal). Ab Friedensdenkmal geht der Weg mit gelben Pfeilen markiert weiter bis zum Ort Kobylnice, nach 500 m biegt links zum Fussspielplatz ab und führt in die Richtung Westen nach Dvorska. Der Jakobsweg geht durch den Ort, an dem Rennplatz biegt nach links ab. Nach 750 m folgt der Weg nach rechts zum Wald und von hier kommen die Pilger nach Tuřany.

Tuřany - Holásky - Brno/OC Olympia (Zusammenfluss von Svratka und Svitava)

In Tuřany geht der Weg durch die Strasse Myslivecká zur Maria-Wallfahrtskirche,von hier weiter 250 m durch die Strasse Špirova, dann nach links in die Strasse Holásecká und Rolencova, úberquert die Bahnstrecke und führt nach Holásky. An der Kreuzung geht er rechts und nach 250 m links, auf dem Radweg Nr. 5005 bis zum Zusammenfluss von Svratka und Svitava. Nach 1 km entlang des Flusses kann man immer die Richtung Süden (Rajhrad-Mikulov) oder die Richtung Westen (Třebíč, Český Krumlov) pilgern.

 
 

© 2011, Centrála cestovního ruchu - jižní Morava, info@ccrjm.cz
Všechna práva vyhrazena

Web & Design by Persona studio
[ Ältere Versionen ]
Logo EU   Logo programu AT-CZ